SIE ERREICHEN UNS:

Cluster-Exzellenz Baden-Württemberg
Europäische Union
Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg

Das Vorhaben wurde gefördert durch die Europäische Union – Europäischer Fonds für regionale Entwicklung – sowie
das Land Baden-Württemberg. Verwaltungsbehörde des RWB-EFRE-Programms: Ministerium für Ländlichen Raum, Ernährung und Verbraucherschutz: www.rwb-efre.baden-wuerttemberg.de

 

Mikrotechniker/in (IHK-Zertifikatslehrgang) startet am 16.09.2013

01.08.2013

Durch die ständig steigende Weiterentwicklung in den neuen Technologien werden auf dem Arbeitsmarkt immer dingender qualifizierte Fachkräfte für die Mikrotechnik benötigt.

Zielgruppe

Der Lehrgang spricht Fachkräfte mit Branchenerfahrung - insbesondere aus mittelständischen Unternehmen - an, die ihre Kompetenzen zur Mikrotechnik weiterentwickeln wollen. Hierzu bietet jetzt die Industrie- und Handelskammer Schwarzwald-Baar-Heuberg, Mitglied des Netzwerk automotive-bw, Fachkräften den IHK-Zertifikatslehrgang Mikrotechniker/in an.

Nutzen für den Teilnehmer

Die Teilnehmer erwerben ein vertieftes und erweitertes Fachwissen, aufbauend auf Ihrer Berufsausbildung, das dem aktuellen Stand der Mikrotechnik entspricht. Die Grundlagen der Mikrotechnik werden vermittelt, die Herstellungsverfahren praktisch geübt. Darüber hinaus wird die Befähigung trainiert, in projektorientierten Arbeitsgruppen mitzuarbeiten und Fachwissen zielorientiert in die berufliche Praxis zu übertragen.

Nutzen für die Betriebe

Betriebe profitieren von der bundesweit gültigen Qualifikation zum Mikrotechniker/in (IHK-Zertifikatslehrgang), denn sie bauen Fachkräfte aus den eigenen Reihen auf. Auf Änderungen in der Produktion können sie somit flexibler reagieren.

Aufbau und Umfang des Lehrgangs

Der Gesamtumfang der Qualifizierung zum Mikrotechniker/in gliedert sich in Grundstufe, Aufbaustufe und Anwenderstufe. Der Lehrgang umfasst insgesamt 280 Lehrgangsstunden und findet berufsbegleitend statt (ein Tag in Vollzeit pro Woche). Die Anwenderstufe endet mit einer Projektarbeit und einer Abschlussprüfung.

Beratung & Auskunft

Haben Sie noch Fragen? Bitte rufen Sie uns an. Wir informieren Sie und helfen Ihnen gerne weiter.

Auskunft: Bärbel Münch, Telefon: 07721 922-512

Beratung: Frank Paliege, Telefon: 07721 922-121

Details zum Lehrgang

VERANSTALTUNGEN

NEWS

Diese Webseite verwendet Cookies. Diese werden grundsätzlich nicht auf dem Rechner des Besuchers gespeichert.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzinformationen